Veranstaltungen

Vorschau auf unsere Veranstaltungsreihen:

Folk Club | Sternstunden

31.08.2019

Der KuBuS beim Kulturspektakel auf dem Abenteuerspielplatz

 

10 Jahre Abenteuerspielplatz Jena!

 

"Wer das KULTURSPEKTAKEL kennt, der weiß, dass wir uns gerne mal irgend ein tolles Motto für die Veranstaltung einfallen lassen. In diesem Jahr haben wir es da denkbar einfach. Denn im schönen 2019 wird unser schöner Platz ganze 10 Jahre alt!

 

10 Jahre, dass heißt, dass unsere ersten Kinder jetzt schon lange keine Kinder mehr sind. Dass heißt, dass hier seit den Anfängen vor einer gefühlten Ewigkeit super viel passiert ist. Und das heißt – und das ist wohl das Wichtigste! – dass wir eine riesen Fête feiern müssen!

 

Und dazu möchten wir euch alle herzlich einladen.

Euer Abenteuerspielplatz"

 

Und der KuBuS darf auch wieder mitmischen! :)

 

Beginn: 14 Uhr

Eintritt frei

 

Alle Infos + Programm: hier!

01.09.2019

Folk Club

 

Diesmal zu Gast: JANNA

 

Als akustische Konzert-Version zeigen die Musikern von JANNA, wie nah man ihnen kommen kann. Als Akustik-Duo im Jahr 2004 begonnen, hat sich JANNA entwickelt. Was sonst auf großen Bühnen ohne elektrische Verstärkung undenkbar geworden ist, wird hier klein aber fein rein akustisch präsentiert. Sie spielen mit Elementen aus verschiedenen Music-Styles und spannen einen Bogen innerhalb ihres Repertoires aus Celtic Folk, deutsch-sprachigen Eigenkompositionen und Bearbeitungen, sowie Radiolegenden an denen ihnen etwas liegt. Handgemachte Musik, wohlige Atmosphäre, authentische Musikern – energiegeladen und ausdrucksstark!

 

www.janna-live.de

 

Beginn: 17 Uhr

Eintritt frei
(um eine Spende für die Künstler*innen wird gebeten)

07.09.2019

Kinderakademie

 

Thema: „Fair naschen“ – Wo kommt eigentlich unsere Schokolade her?

 

Wir stellen uns eine Schokolade selbst her, aber was benötigen wir dazu? Wo kommen meine Zutaten her, und wie schmecken diese? – Lasst Euch überraschen auf unserer Entdeckungstour in die Welt der Schokolade.

 

Beginn: 11:00 Uhr

Für Kinder im Alter von 5 bis 9 Jahren

 

Teilnahmegebühr: 3 Euro, inkl. Mittagssnack

Voranmeldung notwendig

08.09.2019

Copa Courage 2019

 

Fairplay, nicht nur im Sport!

 

Der Copa Courage ist ein interkulturelles und antirassistisches Event, bestehend aus einem Streetsoccer-Turnier und verschiedenen kleinen Workshop-Angeboten. Mit deiner Teilnahme positionierst du dich klar gegen jede Art von Ausgrenzung und Diskriminierung!

 

In diesem Jahr bietet der Copa ein ganz besonderes Angebot exklusiv für Mädchen* und junge Frauen*: einen Rap Workshop. Wenn du also lieber mit Worten jonglierst, lieber Punchlines kickst statt mit Bällen spielst, dann zeigt dir Nifty MC aus Weimar, wie du deine Gedanken in einen Raptext verpacken kannst.

 

Du hast einen Lieblingssong oder -beat oder sogar schon einen eigenen Text in der Schublade? Dann bringe alles einfach mit zum Workshop. Zur besseren Planung kannst du gerne eine kurze E-Mail zur Anmeldung mit deinem Alter, welche Sprachen du sprichst, und deinen Interessen an buero@kokont-jena.de schicken. Oder komme einfach am 8.9. vorbei.

 

Den sportlichen Teil des Copa Courage bildet in diesem Jahr ein Streetsoccer-Turnier auf zwei Feldern. Nach Fairplayregeln wird jeweils im 3 vs. 3-Modus gespielt.

 

Die Anmeldung zum Turnier sowie zum Rap Workshop findet ab 10 Uhr vor Ort statt.
Beginn ist jeweils 11 Uhr.

 

In Kooperation mit: Hintertorperspektive e.V. – KuBuS – Stadtsportbund Jena e.V . – SC Roter Stern Jena e.V. – Demokratischer Jugendring Jena e.V. – Fanprojekt Jena – Queerweg e.V. – Fachstelle Interkulturelle Öffnung – Jugendmigrationsdienst – JZ Treffpunkt – Streetwork Lobeda – Black Kitchen – Sidi Baich

 

Koordinierung: KoKont Jena – Finanzierung: jenawohnen

11.09.2019

Starke Rollen – Frauen im Kino

 

Film: „Millis Erwachen. Schwarze Frauen, Kunst und Widerstand”

D 2018, Dokumentarfilm, Regie: Natasha A. Kelly, 45 min

 

„Wir befinden uns in Dresden und schreiben das Jahr 1911. Eine Schwarze Frau räkelt sich nackt auf dem Divan des Künstlers Ernst Ludwig Kirchner. Er malt ein erotisierendes Bild von ihr, reduziert sie zum Objekt der Begierde. Das Gemälde trägt später den Namen ‚Schlafende Milli‘. Und Milli – falls das überhaupt ihr Name ist – bleibt stumm. Von ihr ist nichts bekannt. Nicht einmal, ob sie tatsächlich Milli hieß.

 

Mit ihrem 2018 uraufgeführten Film ‚Millis Erwachen‘ gibt die Kommunikationssoziologin Natasha A. Kelly der schlafenden Milli eine Stimme. Es kommen acht Schwarze deutsche Künstlerinnen verschiedener Generationen zu Wort und berichten von ihren Auseinandersetzungen mit der andauernden kolonialen Kontinuität Deutschlands. Sie alle haben durch ihre künstlerische Praxis eine selbstbestimmte Position in der weißen deutschen Mehrheitsgesellschaft gefunden. Milli ist nicht mehr Objekt, sondern wird durch den Film, der die Vielfältigkeit und Verwobenheit der portraitierten Geschichten zeigt, zum Subjekt.“ (Werkstattkino)

 

Die Regisseurin Natasha A. Kelly wird an dem Abend zu Gast sein und sich den Fragen des Publikums stellen.

 

Die Veranstaltung ist Teil des Begleitprogramms zur Ausstellung „Homestory Deutschland – Schwarze Biografien in Geschichte und Gegenwart“, die vom 12.09. bis 27.09.2019 im Stadtteilbüro Lobeda und vom 01.10. bis 11.10. in der Ernst-Abbe-Hochschule Jena zu sehen ist.

 

Beginn: 19 Uhr

Eintritt frei

14.09.2019

Salsa Party mit Crashkurs

 

Lust auf Salsa? Dann seid Ihr im KuBuS genau richtig. Wer noch etwas Übung braucht, besucht einfach um 20 Uhr unseren Salsa-Crashkurs. Eine tolle Möglichkeit, die ersten Schritte zu erlernen oder bestehende Kenntnisse aufzufrischen – und eine wunderbare Einstimmung für die anschließende Party ab 22 Uhr.

 

20 Uhr Crashkurs

22 Uhr Party

 

Floor 1: Salsa, Bachata, Merengue

Floor 2: Zouk, Kizomba

 

Eintritt: 3 €

19.09.2019

9. KUBB-Turnier am KuBuS

 

Auch in diesem Jahr laden die Kindersprachbrücke Jena und der KuBuS wieder alle Interessierten ein, sich am KUBB-Turnier auf der Freifläche vor dem KuBuS zu beteiligen.

 

Anmeldungen der Teams (mindestens 3 Personen) bitte unter:
kubus@jenalobeda.de oder 03641/531655 oder am Turniertag ab 16:30 Uhr vor Ort.

 

Die Team-Anzahl ist auf 30 begrenzt. Sobald diese Zahl erreicht ist, ist keine Anmeldung mehr möglich!

 

Achtung: Die Turnierlänge beträgt mindestens 3 Stunden. Bitte meldet Euch nur an, wenn Ihr Eure Teilnahme bis zum Ende gewährleisten könnt.

 

Beginn: 17 Uhr (Anmeldung ab 16:30 Uhr)

Teilnahmegebühr: 1 € pro Person

20.09.2019

Der KuBuS auf dem Weltkindertagsfest

 

„Wir dürfen das! Basta!” – 30 Jahre Kinderrechte

 

Alle kleinen und großen Menschen sind wieder eingeladen, mit uns das Fest für die Rechte der Kinder zu feiern! Euch erwarten: viele kreative Spiel- und Bastelaktionen der Jugendverbände und Vereine, eine Kinderrechte-Rallye, die Jugend Brass Band BlechKLANG, die Bilder des Malwettbewerbes, der Zauberkünstler Heiner, vielfältige kulinarische Genüsse, ein buntes Bühnenprogramm mit Tanz und vieles mehr...

 

14-18 Uhr

Rasenmühleninsel im Paradiespark Jena

Eintritt frei

 

Live im RadiO OKJ, 103,4 MHz, Kabel 107,9 MHz und als Stream

 

Alle Infos unter:  weltkindertag-jena.de

29.09.2019

Sternstunden Familienkino

 

Film: „Das große Krabbeln“

USA 1998, Animationsfilm, 93 min, FSK 0, JMK 4

 

In kuscheliger Atmosphäre können sich Kinder und Eltern diesmal von dem Animationsfilm „Das große Krabbeln“ begeistern lassen. Im Anschluss gibt es einen Mittagssnack und danach die Möglichkeit, kleine magnetische Krabbeltierchen zu basteln.

 

Filminhalt: Als das fleißige Ameisenvolk von gefräßigen Grashüpfern bedroht wird, trommelt der pfiffige Flik eine Bande tapferer und starker Käfer zusammen um seine Freunde zu retten. Doch die bunt zusammengewürfelte Truppe entpuppt sich im entscheidenden Moment als völlig kampfuntaugliches Zirkusvölkchen. Aber so schnell geben die Helden im Miniformat nicht auf...

 

Beginn: 10 Uhr

Eintritt: 1 €

Der KuBuS ist ein Projekt
des KOMME e.V.

Partner im Integrationsbündnis

Partner im Netzwerk

"Treffpunkt Generationen Jena"

 

Teilnehmer am "Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus"

gefördert durch:

Qualifiziertes Zentrum für

Engagement in der Kultur

» mehr...